Repräsentationsaufgaben von Führungskräften: Eine empirische by Axel Scheurer

By Axel Scheurer

Die Wahrnehmung von Repräsentationsaufgaben zählt zu den typischen und häufig unumgänglichen Tätigkeiten von Führungskräften. Der Nutzen dieser Außenkontakte für das Unternehmen und der effiziente Umgang damit sind allerdings noch wenig erforscht.

Axel Scheurer präsentiert eine systematische und umfassende examine der Repräsentationsaufgaben von Führungskräften. Basierend auf den Aussagen des Anspruchsgruppen-Ansatzes und einer Bestandsaufnahme der Befunde der empirischen Management-Forschung konzipiert er eine eigene empirische Untersuchung und führt sie durch. Ausgehend von den Erkenntnissen über paintings und Umfang sowie Nutzen und mögliche Situationsvariablen der Repräsentation werden praktische Gestaltungsmöglichkeiten und -probleme aufgezeigt.

Show description

Read Online or Download Repräsentationsaufgaben von Führungskräften: Eine empirische Analyse PDF

Similar german_10 books

Gefeuert — und jetzt?: Strategien für die berufliche Neuorientierung

In Manuela Eckstein hatte ich beim Gabler Verlag eine Lektorin, die mich mit Geschick auf Schwachstellen meines Werkes hingewiesen hat und wichtige Vorschläge beisteuerte. Gelting in Oberbayem, im Juni 1995 DIETER WECKERLE 7 Inhalt· . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Vorwort. . . . . . . .

Wissenschaftssprache und Gesellschaft: Zur Kritik der Sozialwissenschaften

Ausgangspunkt der vorliegenden Untersuchungen ist die fachwissenschaftliche Ar beitsteilung, wie sie. .. .

Familienbiografien und Schulkarrieren von Kindern: Theorie und Empirie

Das Buch gibt eine Einführung in den bildungstheoretischen Zusammenhang von Familie und Schule. Der Wandel der Generationsverhältnisse und Generationsbeziehungen in Familie und Schule wird in seinen Auswirkungen auf die Biografie von Kindern, ihrer Entwicklung von sozialemotionaler Kompetenz, Leistungsverhalten und Schulerfolg empirisch im Längsschnitt analysiert.

Additional info for Repräsentationsaufgaben von Führungskräften: Eine empirische Analyse

Example text

Spitzenmanager (1987), S. 218. 67 In diesem Sinne erscheint es deshalb zutreffender, von einer aktiven Mitgliedschaft zu sprechen. A. Einfiihrung 19 Verstandnis - erst dann vor, wenn die Fiihrungskraft auch konkrete Aufgaben, wie z. B. eine Teilnahrne an Grerniensitzungen, wahrnirnrnt. (2) Repriisentationsaufgaben mit gesellscbaftlichem Bezug Bei einer zweiten Gruppe von Reprasentationsaufgaben liegt kein unrnittelbar fachlicher, sondern ein eher gesellschaftlicher Bezug VOL 1m einzelnen konnen hier die Teilnahme der Fiihrungskraft an68 Zeremonien, z.

R. vertragliche Vereinbarung hinsichtlich des Austausches von Leistungen (z. B. GUter, Dienstleistungen, Verhaltensweisen) zu erzielen. 27 Ais Beispiele flir den Einsatz von Verhandlungen im Rahmen des Managements von Anspruchsgruppen konnen u. a. Verhandlungen mit Lieferanten (Liefer- oder Lizenzvertrage), BUrgerinitiativen (Larmschutz), Behorden (Baugenehmigung) und Konkurrenten (Marktabsprachen) genannt werden. Diese Beispiele zeigen, daB mit Verhandlungen - wie mit Reprasentation - ein sehr groEer Kreis externer Anspruchsgruppen erreicht werden kann.

Vgl. , Management (1978), S. ; Miles, R. , Macro Organizational Behavior (1980), S. Slocum, J. , Management (1989), S. 99. Vgl. Miles, R. , Macro Organizational Behavior (1980), S. 320; Muller-Boling. , Informationstechniken (1990), S. 212. A. Einfiihrung 15 Die genannten Einzelaspekte lassen sich zu einem Funktionskatalog zusammenftihren, der vier Elemente enthalt (vgl. Abbildung A-2). Auffallend ist dabei, daB alle Funktionen - mit Ausnahrne der Informationsfunktion - enge Beztige zu mindestens einem der zuvor skizzierten Bedeutungsfelder des Reprasentationsbegriffs 49 aufweisen.

Download PDF sample

Rated 4.52 of 5 – based on 33 votes