Ethik in der Psychiatrie: Wertebegründung — by Pierre Pichot (auth.), Prof. Dr. med. Walter Pöldinger, Dr.

By Pierre Pichot (auth.), Prof. Dr. med. Walter Pöldinger, Dr. med. Wolfgang Wagner (eds.)

Der Medizin des ausklingenden 20. Jahrhunderts - insbesondere im Bereich der Nervenheilkunde - stellen sich verstärkt Fragen nach dem Selbstbestimmungsrecht und der Würde des Patienten, nach den wachsenden Konflikten im Umgang mit now not, Schmerz und Krise, nach der Autorität des Therapeuten, aber auch nach den Grenzen des wissenschaftlichen FortschritÄs. Nirgendwo sind die diagnostischen Kriterien subjektiver, die Ermessungsspielräume weiter, die Grenzen zwischen gesund und krank fließender als in der Psychiatrie. Hier befindet sich der behandelnde Arzt in einem besonders starken Spannungsfeld zwischen individueller und sozialer Verantwortlichkeit, die Verletzlichkeit des Kranken in der ganzen Tie+ÄBseines Menschseins ist hier größer als in irgendeinem anderen medizinischen Bereich. Zwangshospitalisierung und Zwangsbehandlung sind severe, aber bezeichnende Beispiele für die TrÄgweite der ethischen Probleme dieses Fachgebietes. In den Beiträgen dieses Bandes werden ethische Themenbereiche nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen behandelt. Untersucht wird sowohl die Rolle der Anthropologie und Metaphysik für die Herleitung ethischer Werte, die medizinethischen Prinzipien in ihrem Wandel als auch die praktischen Probleme, die sich dem Verantwortlichen in der täglichen Praxis stellen. Somit bietet das Buch eine umfassende Gesamtinformation und wichtige Grundlage für den notwendigen conversation über ethische Probleme in der Psychiatrie.

Show description

Read Online or Download Ethik in der Psychiatrie: Wertebegründung — Wertedurchsetzung PDF

Best german_8 books

Zur Systematik, Klinik und Untersuchungsmethodik der Vestibularisstörungen: Eine Ergänzung zu der Schrift des Verfassers Spontan- und Provokations-Nystagmus als Krankheitssymptom

Vestibularisstorungen sind keineswegs so seltene und keineswegs nur auf das Arbeitsgebiet der Otologen beschrankte Vorkommnisse, wie guy das aus der geringen Beachtung schlie Ben konnte, die sie in der nichtotologischen Literatur bisher gefunden haben. In unserer Poliklinik, in der auch aIle stationiir behandelten Kranken durch die Erstuntersuchung erfaBt werden, ergab eine Ausziihlung der Jahre 1957 und 1958 unter 12363 Zugiingen 833 Kranke, additionally quickly 7% mit objektiven Vestibularis storungen.

Die rationelle Auswertung der Kohlen als Grundlage für die Entwicklung der nationalen Industrie

Zweck vorliegender Studie ist es, die Aufmerksamkeit weiterer Kreise auf die wachsende Bedeutung der Kohle und ihre industrielle Auswertung zu lenken, zunachst die Erzeugung' und Verwendung dieses wichtigsten aller Naturprodukte an der Hand historischer und statistischer Daten zu besprechen und auf Grund tecbnischer Erlauterungen nachzuweisen, dafi die rationelle Auswertung der Rohkohlen durch Vergasung die Entwicklung und Wettbewerbsfahigkeit unserer Industrie iiberaus giinstig beeinflufit hat; ferner auf Grund wirtschaftlicher Erwagungen darzutun, dafi der Fortschritt der Technik es Deutschland ermoglicht hat, trotz des rasch wachsenden Verbrauches den nationalen Bedarf an Brennmaterialien nahezu unabhangig yom Auslande zu befriedigen und in den Edelprodukten der Kohle neue Brauchlichkeiten und eintragliche Exportformen zu finden, die bei vermehrter Erzeugung den internationalen Wertaustausch unseres Landes und seine nationale Bediirfnisbefriedigung giinstig zu beeinflussen vermogen.

Die Strafe I: Frühformen und Kulturgeschichtliche Zusammenhänge

Die bedeutendste Vorarbeit zur Geschichte der Strafe haben bei uns Germanisten, HEINRICH BRUNNER, OTTO VON GIERKE, KARL VON AMIRA, HANS FEHR und RUDOLF HIS geleistet. Ihr Interesse galt den Rechtsbildungen der nordischen Kultur, und sie haben aus allen Ecken und Enden Tatsachen herbeigetragen und Beziehungen auf gedeckt.

Extra resources for Ethik in der Psychiatrie: Wertebegründung — Wertedurchsetzung

Example text

Honnefelder - Person und Menschenwtirde schen als Menschen zuordnen wollen. GewiB ist auch die Gattungszugehorigkeit eine Einschrankung, doch unter dem Gesichtspunkt, daB die physische Natur des Menschen deshalb als die eines Menschen zu betrachten ist, weil sie Potentialitat fUr Personalitat, und das bedeutet, Potentialitat ftir eine Selbstbestimmung darstellt, kraft deren der einzelne selbst zu wahlen vermag, was er als gelungenes Menschsein betrachten will, liegt es nahe, sich zur Wahrung des Anspruchs der Person an das am wenigsten eingrenzende Kriterium der physischen Natur des Menschen zu halten (Simon 1989; Kluxen 1986; Rentsch 1990).

Ohne Zweifel ist die Eindeutigkeit und Stringenz dieser Antwort mit einer Metaphysik verbunden, die nicht geringe Annahmen enthalt. Doch wird hinHinglich deutlich, daB es die Evidenz der sittlichen Erfahrung ist, die die 30 L. Honnefelder - Person und Menschenwiirde skizzierte metaphysische Annahme objektiver RealiUit erzwingt, und nicht umgekehrt. Metaphysik erscheint als die abschlieBende Begrtindung des Ethischen, das Ethische nicht als das Resultat der Metaphysik. Auch in einer Ethik aristotelischer Provenienz zeigt sich das sittliche Subjektsein als Implikation des sittlichen Handelns.

Akademie-Ausgabe Kluxen W (1986) Fortpflanzungstechnologien und Menschenwtirde. AUg Z Philos 11:1-15 Leist A (Hrsg) (1990) Um Leben und Tod. Moralische Probleme bei Abtreibung, ktinstlicher Befruchtung, Euthanasie und Selbstmord. Suhrkamp, Frankfurt am Main Lockwood M (1990) Der Warnock-Bericht. Eine philosophische Kritik. In: Leist A (Hrsg) Um Leben und Tod. Suhrkamp, Frankfurt am Main, S 235-281 Mead GH (1968) Geist, Identitat und GeseUschaft. Suhrkamp, Frankfurt am Main Moore GE (1970) Principia Ethiea.

Download PDF sample

Rated 4.25 of 5 – based on 37 votes