Die Pflanzenzucht im Walde: Ein Handbuch für Forstwirte, by Dr. Hermann von Fürst (auth.)

By Dr. Hermann von Fürst (auth.)

Show description

Read Online or Download Die Pflanzenzucht im Walde: Ein Handbuch für Forstwirte, Waldbesitzer und Studierende PDF

Best german_8 books

Zur Systematik, Klinik und Untersuchungsmethodik der Vestibularisstörungen: Eine Ergänzung zu der Schrift des Verfassers Spontan- und Provokations-Nystagmus als Krankheitssymptom

Vestibularisstorungen sind keineswegs so seltene und keineswegs nur auf das Arbeitsgebiet der Otologen beschrankte Vorkommnisse, wie guy das aus der geringen Beachtung schlie Ben konnte, die sie in der nichtotologischen Literatur bisher gefunden haben. In unserer Poliklinik, in der auch aIle stationiir behandelten Kranken durch die Erstuntersuchung erfaBt werden, ergab eine Ausziihlung der Jahre 1957 und 1958 unter 12363 Zugiingen 833 Kranke, additionally quickly 7% mit objektiven Vestibularis storungen.

Die rationelle Auswertung der Kohlen als Grundlage für die Entwicklung der nationalen Industrie

Zweck vorliegender Studie ist es, die Aufmerksamkeit weiterer Kreise auf die wachsende Bedeutung der Kohle und ihre industrielle Auswertung zu lenken, zunachst die Erzeugung' und Verwendung dieses wichtigsten aller Naturprodukte an der Hand historischer und statistischer Daten zu besprechen und auf Grund tecbnischer Erlauterungen nachzuweisen, dafi die rationelle Auswertung der Rohkohlen durch Vergasung die Entwicklung und Wettbewerbsfahigkeit unserer Industrie iiberaus giinstig beeinflufit hat; ferner auf Grund wirtschaftlicher Erwagungen darzutun, dafi der Fortschritt der Technik es Deutschland ermoglicht hat, trotz des rasch wachsenden Verbrauches den nationalen Bedarf an Brennmaterialien nahezu unabhangig yom Auslande zu befriedigen und in den Edelprodukten der Kohle neue Brauchlichkeiten und eintragliche Exportformen zu finden, die bei vermehrter Erzeugung den internationalen Wertaustausch unseres Landes und seine nationale Bediirfnisbefriedigung giinstig zu beeinflussen vermogen.

Die Strafe I: Frühformen und Kulturgeschichtliche Zusammenhänge

Die bedeutendste Vorarbeit zur Geschichte der Strafe haben bei uns Germanisten, HEINRICH BRUNNER, OTTO VON GIERKE, KARL VON AMIRA, HANS FEHR und RUDOLF HIS geleistet. Ihr Interesse galt den Rechtsbildungen der nordischen Kultur, und sie haben aus allen Ecken und Enden Tatsachen herbeigetragen und Beziehungen auf gedeckt.

Extra info for Die Pflanzenzucht im Walde: Ein Handbuch für Forstwirte, Waldbesitzer und Studierende

Example text

L3ferbe, oei benen eine rafcge Umfe12ung ftattfinbet, unb bie man ba~er als "9i12ige " ::Diinger oe3eic9net wa~renb 9Tinb1)ie~biinger fic9 Iangfamer umfe12t unb ba~er "faIt" genannt witb; erfterer ift me~r fiir binbenben, Ie12terer fur Iocleren ~oben 3U empfe~len. mm geringwettigften ift 6c9weinemift. ::Der 6tallbiinger finbet fertener rein, ofter oei ~ompoftoereitung mnwenbung; er ift 1)ieffac9 nur fc9wer faufHc9, auc9 fte~t feiner mn= wenbung wo~r ~aufig ber fc9wierige unb teuere 'Xran~pott in bie %orftgatten im )IDege.

Ie weit bie Ilrnfi~ten uoet bie nt'ltwenbige ~t')bentiefe auseinanberge(jen, miigen bie Ilrngaoen @. ~ e1) et s unb ~ i f ~ 0 a ~ s oeweifen, Mn benen erfterer 1) gan~ aUgemein fur ftdnbige ~t')rftgCirten eine 75-100 em tiefe ~t')benft')crerung bur~ 9Tajt')fung vedangt, wCi(jrenb bet fe~tere 2) fi~ fur l5aatf~ufen ntit einer 10-20, fur ~ffan~f~ufen mit einer 15-30 em tiefen ~t')benoearoeitung (nur fur ~iefern vedangt er grii~ere Xiefe) oegnugt! mas 9Ti~tige burfte fur bie weitaus meiften ~dUe in ber WCitte liegen, eine ~t')ben' oearoeitung, wie fie ~e1)er ft')rbett, vief ~u ft')ftipiefig unb au~ fur bie ftCirfften @i~en(jeifter iioerffuffig fein, bagegen bie Mn ~ if ~ 0 a ~ angegeoene untere &ren~e Mn nut 10 oe~w.

Ffan3fd)ufen auf ber @ren3e tJon %elb unb jillafb fii9ren ben weiteren ~ad)teif mit fid), bafj bie %einbe beibet ~uUurarten an Unftautern unb ,snfeften gier 3U= fammentreffen. 6aaifam:pe, in aUen ~eftanben gefegen, feiben weniger burd) &ngriffe ber <:rngedinge afs fofd)e in freierer Bage 2). ~ffan3< garten in mitte Junger 6d){(ige witb man um bes maffengaft ein< ffiegenben Unftautfamens wie um bes fegfenben '5 ei ten f d) u ~ es willen tJermeiben. lie austtocfnenbe 60nne, wie auf bet ~orb < unb Oftfeite burd), wenn aud) jiingere ~eftanbe gegen laUe unb austrocfnenbe ~inbftromungen.

Download PDF sample

Rated 4.42 of 5 – based on 49 votes