Das Silber-Problem by T. E. Gregory D. SC. (ECON.) (auth.)

By T. E. Gregory D. SC. (ECON.) (auth.)

Show description

Read Online or Download Das Silber-Problem PDF

Best german_8 books

Zur Systematik, Klinik und Untersuchungsmethodik der Vestibularisstörungen: Eine Ergänzung zu der Schrift des Verfassers Spontan- und Provokations-Nystagmus als Krankheitssymptom

Vestibularisstorungen sind keineswegs so seltene und keineswegs nur auf das Arbeitsgebiet der Otologen beschrankte Vorkommnisse, wie guy das aus der geringen Beachtung schlie Ben konnte, die sie in der nichtotologischen Literatur bisher gefunden haben. In unserer Poliklinik, in der auch aIle stationiir behandelten Kranken durch die Erstuntersuchung erfaBt werden, ergab eine Ausziihlung der Jahre 1957 und 1958 unter 12363 Zugiingen 833 Kranke, additionally quickly 7% mit objektiven Vestibularis storungen.

Die rationelle Auswertung der Kohlen als Grundlage für die Entwicklung der nationalen Industrie

Zweck vorliegender Studie ist es, die Aufmerksamkeit weiterer Kreise auf die wachsende Bedeutung der Kohle und ihre industrielle Auswertung zu lenken, zunachst die Erzeugung' und Verwendung dieses wichtigsten aller Naturprodukte an der Hand historischer und statistischer Daten zu besprechen und auf Grund tecbnischer Erlauterungen nachzuweisen, dafi die rationelle Auswertung der Rohkohlen durch Vergasung die Entwicklung und Wettbewerbsfahigkeit unserer Industrie iiberaus giinstig beeinflufit hat; ferner auf Grund wirtschaftlicher Erwagungen darzutun, dafi der Fortschritt der Technik es Deutschland ermoglicht hat, trotz des rasch wachsenden Verbrauches den nationalen Bedarf an Brennmaterialien nahezu unabhangig yom Auslande zu befriedigen und in den Edelprodukten der Kohle neue Brauchlichkeiten und eintragliche Exportformen zu finden, die bei vermehrter Erzeugung den internationalen Wertaustausch unseres Landes und seine nationale Bediirfnisbefriedigung giinstig zu beeinflussen vermogen.

Die Strafe I: Frühformen und Kulturgeschichtliche Zusammenhänge

Die bedeutendste Vorarbeit zur Geschichte der Strafe haben bei uns Germanisten, HEINRICH BRUNNER, OTTO VON GIERKE, KARL VON AMIRA, HANS FEHR und RUDOLF HIS geleistet. Ihr Interesse galt den Rechtsbildungen der nordischen Kultur, und sie haben aus allen Ecken und Enden Tatsachen herbeigetragen und Beziehungen auf gedeckt.

Additional resources for Das Silber-Problem

Example text

C. Li, der eine Sta bilisierung des Silberpreises fiirweit wichtiger erachtet als seine Erhohung. " In der Aussprache ist die Frage der Einbeziehung von Silber in die Notendeckung ebenfalls kurz angeschnitten worden. J. P. Anhang. 49 War burg von der International Acceptance Bank erwies sich als der Wortfiihrer einer Gruppe, die einen vorsichtig dosierten Bimetallismus in der Weise fUr annehmbar halt, daB die internationalen Notenbanken an Stelle der jetzt iiblichen 40prozentigen Golddeckung kiinftighin eine Deckung von 25 % in Gold, 5 % Silber und den Rest entweder in Gold oder Silber aufrechterhalten, was die Notenbanken veranlassen wiirde, Silber zukaufen, wenn es billig ist.

Juni . .. .. .. Juli.............. August........... 127 124 124 120 117 112 110 III 112 111 110 106 108 108 107 * Aus der Bombay Labour Gazette, Marz 1930 bis September 1931. Reformvorschlage und ihre Durchfiihrbarkeit. 33 Tabelle 8. Index der Exporte und Importe*. (1914 = 100) Ausfuhr Einfuhr Ausfuhr Einfuhr 246 1920 ......... 185 176 1925 ....... 146 200 1921 ......... 141 149 1926 ....... 171 1922 ......... 153 176 1927 ....... 131 162 140 169 1928 ....... 1923 ......... 133 150 139 190 1929 .......

Die indischen Preise sind seit 1929 um etwa 33 % gefallen, gleichzeitig ist der Silberpreis viel starker zUrUckgegangen. 1st es nun vemiinftig, daraus den SchluB zu ziehen, daB, wenn Silber im Preise gehoben wird, wahrend die indischen Preise ungefahr auf dem heutigen Stand verbleiben, dieses Land fortfahren wird, Silber auf der neuen Wertbasis weiter zu absorbieren? Kaufer und Verkaufer angemessenen" Preis festzulege n 1. Der "angemessene" Preis schwankt mit der allgemeinen Bewegung der Goldpreise, die Produzenten sind mit dem gegenwartigen Preis nicht zufrieden, 1 Diese Formulierung wurde in dem Sachverstandigen-Bericht der Internationalen Handelskammer benutzt.

Download PDF sample

Rated 4.03 of 5 – based on 38 votes