CSS Praxisbuch. Kompendium by Matthias Matthai

By Matthias Matthai

Show description

Read Online or Download CSS Praxisbuch. Kompendium PDF

Similar programming: programming languages books

The J2EE Tutorial

* mild, self-paced introductions to servlets, JSP, JDBC, EJBs, XML, JMS, JNDI, and plenty of different key subject matters. * Follows an identical technique and structure that made The JavaTTM educational a global best-seller! * contains CD-ROM containing all content material, examples, and either the J2EE and J2SE model 1. three software program structures.

Informatik kompakt: Eine grundlegende Einfuhrung mit Java

Die Autoren geben eine fundierte Einf? hrung in die Informatik, die von Anfang an die Zusammenh? nge zwischen den Teilgebieten des Faches betont. Das Buch ist kompakt, weil der gemeinsame Kern der verschiedenen Informatikgebiete betrachtet wird. In einer integrativen Sichtweise werden Modellierung, abstrakte Datentypen, Algorithmen sowie nebenl?

Durchstarten mit HTML5

HTML5 ist die neueste model der Markup-Sprache, die das net noch einmal gehörig auf den Kopf stellt. Obwohl die Entwicklung noch nicht abgeschlossen ist, werden viele HTML5-Elemente von modernen Browsern schon jetzt unterstützt. Zeit additionally, die Neuerungen zu erkunden und sich healthy für die Zukunft zu machen.

Additional info for CSS Praxisbuch. Kompendium

Example text

Safari, iCab und Konqueror Diese drei Browser haben zwar einen verschwindend geringen Marktanteil, aber sie haben Potenzial, insbesondere Konqueror, der Standardbrowser der Linux KDE, und Safari, der eine Entwicklung von Apple ist und mittlerweile mit Mac OS X standardmäßig ausgeliefert wird. 1) wird kein Internet Explorer für Mac mehr ausgeliefert. 0 Standardbrowser ist, wird der Marktanteil von Safari zu- und entsprechend der des Internet Explorers für Macintosh abnehmen. 0Standard vollständig und annähernd fehlerfrei unterstützen.

4, erkennen Sie, dass den größten Marktanteil immer noch der Internet Explorer hat. Von diesen 73% fallen jedoch 71% auf den Internet Explorer 6, der eine sehr gute CSS-Unterstützung bietet, auch wenn sie nicht ganz so gut ist, wie die der Mozilla-Browser und der Opera-Browser. Nimmt man den OperaBrowser hinzu, machen die Browser Internet Explorer 6, Mozilla (incl. x) und der Opera-Browser zusammen 96% aus. Das bedeutet, wenn Sie sich beim Einsatz von CSS an diesen Browsern orientieren, sehen 96% der Benutzer eine perfekte Webseite und das mit minimalem Aufwand.

Valide ist der Code dann, wenn er dem jeweiligen W3C-Standard genügt. x-Spezifikation. Um zu prüfen, ob der Code valide ist, können Sie so genannte Validatoren einsetzen. Diese prüfen den Code gemäß der verwendeten Standards und markieren Fehler bzw. führen sogar Verbesserungen durch. 64 ( KOMPENDIUM ) CSS-Praxisbuch CSS in der Praxis Kapitel 1 Mehr zur Validierung des Codes erfahren Sie etwas weiter unten im Abschnitt »Validität von CSS und HTML prüfen«. Aber auch bei validem Code können Browser die Seite unterschiedlich anzeigen.

Download PDF sample

Rated 5.00 of 5 – based on 26 votes